Mittwoch, 13.02.13.

Bin ich wirklich schon eine Woche hier??

In dieser einen Woche habe ich vor allem Maun erkundet, also die Stadt am Okavago Delta, in der auch das Büro meines Supervisors Elmar ist und in der ich derzeit wohne.

Ich habe schon viele Einwohner von Maun kennengelernt, von denen ich sehr nett aufgenommen wurde.

Um es kurz zusammenzufassen: Maun ist eine kleine Partystadt. Die Einwohner von Maun (genauer gesagt sind die, die ich meine alle weiß und haben englischen, südfrikanischen, deutschen etc.  Background) treffen sich abends in der Okavango River Lodge, um das eine oder andere Bier zu zischen. So auch gleich am ersten Abend als ich ankam.

Direkt nach Ankunft in Maun sind Elmar und ich zur River Lodge gefahren, wo schon die eine oder andere kauzige Gestalt nicht ihr erstes Bier in der Hand hatte. Aber allesamt sind sie hier sehr offen und herzlich.

Ich hatte das Glück, dass die Gruppe an diesem Abend gleich mit einem Boot auf den Okavango rausgefahren ist und Elmar und ich mitkommen konnten. Besser hätte der Empfang gar nicht sein können! Mit Bier, Musik und ein bisschen Knabberkram in einem Boot den Fluss hochschaukeln und nebenbei den Sonnenuntergang beobachten… Leider war meine Kamera im Auto -.- shit

Im Moment wohne ich in Elmars altem Haus zusammen mit seinem ehemaligen Mitbewohner Leo. Das Haus liegt genau gegenüber der River Lodge, wo ich nun auch schon den ein oder anderen Abend verbracht habe.

Heute kommt der andere Student aus Deutschland an. Mal sehen, wie der so empfangen wird…

IMG_5469klein

First morning in Botswana… sunset…

Teile es mit deinen Freunden!
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.